Mai 2018

Seit dem 25. Mai 2018 ist die Datenschutzgrundverordnung als übergeordnete Vorschrift für den Datenschutz in Kraft.

Der Vereinsvorstand, derzeit Herr Steffen Fischer und sein Stellvertreter Herr Karl Milz, verpflichtet sich dazu, auch weiterhin personenbezogene Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) zu verarbeiten. Sowohl die Vereinsvorstandschaft als auch die Beiratsmitglieder und die Betriebsräte sind datenschutzrechtlich belehrt worden und haben sich zur rechtmäßigen Datenverarbeitung verpflichtet.

Personenbezogene Daten der hilfesuchenden Menschen werden auch weiterhin nur zum Zwecke der Hilfeleistung und auf Grundlage einer freiwilligen Kontaktaufnahme verarbeitet. Eine Weiterleitung der Daten findet nur gegebenenfalls und abhängig vom Einzelfall an die Ansprechpartnerin der AWO, Frau Kathrin Stumpf, statt. Sie ist Geschäftsführerin und geht ihrerseits gemäß den gesetzlichen Bestimmungen mit den Daten um. 

Den hilfesuchenden Menschen wird absolute Vertraulichkeit garantiert. Über vertrauliche Gespräche mit der AWO wird der Vereinsvorstand nur insofern informiert, wenn es zu einer Geldzahlung kommen soll.

Die personenbezogenen Daten werden nur so lange gespeichert, wie es für die Abwicklung des Einzelfalles sowie die Rechnungslegung im Verein benötigt wird. Die hilfesuchenden Menschen können jederzeit ihre Betroffenenrechte gegenüber dem Verein ausüben, indem eine E-Mail-Anfrage an solidaritaetsverein@ifm.com gerichtet wird, und insbesondere jederzeit ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen.

 

März 2018

Am 19.03.2018 fand eine Sitzung des Ausschusses statt.

 

Beschlussfassung:

  • Der ifm Solidaritätsverein übernimmt ab 2018 die Aufgabe der KiFeBetreuung in der Trägerschaft. Die Wirtschaftlichkeit sowie Haftungsfrage werden durch die ifm abgesichert. Ein Großteil der Abwicklung bleibt wie gehabt in der Unterstützung der ifm.

 

Feb. 2018

Am 5. Feb. 2018 übergaben die Azubis der ifm-Unternehmensgruppe am Bodensee Spendenschecks an verschiedene Vereine und Hilfswerke, unter anderem an den ifm Solidaritätsverein. Herr Steffen Fischer nahm den Scheck in Höhe von 1000 Euro dankend entgegen. Eingesetzt wird diese Spende für ifm-Mitarbeiter, welche in Not geraten sind und rasch finanzielle Hilfe benötigen.

Die gespendenten Beträge sind der Erlös des ifm-Weihnachtsmarktes, der traditionell von den ifm-Azubis organisert wird. Ein tolle Sache!

 

November 2017

Am 20.11.2017 fand die ordentliche Mitgliederversammlung statt. Die Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet und wieder gewählt. Als Ersatz von Herrn Stauber, der mittlerweile Rentner ist, wurde Frau Nicole Müller zum Beiratsmitglied ernannt. Erfreulicherweise konnten dieses Mal einige neue Mitglieder begrüßt werden. Herr Fischer regte erneut an, dass jedes Mitglied zwei neue Mitglieder wirbt. Die Mitgliederzahl hat inzwischen die 100-Grenze überschritten.

November 2016

Am 29.11.2016 fand die ordentliche Mitgliederversammlung statt. Die Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet und wieder gewählt.

 

April 2016

Für die Ferienbetreuung 2016 wurden Zuschüsse in Höhe von insgesamt 1.000 Euro ausgezahlt.

Mittlerweile hat der Verein 74 Mitglieder. 

Dezember 2015

Am 23.11.2015 fand die ordentliche Mitgliederversammlung satt. Die Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet und wieder gewählt.

  • In 2015 wurden 1.000 Euro Zuschüsse für die Kinderferienbetreuung ausgezahlt.
  • Für die Kinderferienbetreuung 2016 wurde ein Zuschussbetrag von 1.900 Euro beschlossen.
  • Außerdem kommt der Erlös aus der Glücksradaktion beim ifm-Weihnachtsmarkt dem Soldaritätsverein zugute.
  • Die Anzahl der Mitglieder beträgt nach wie vor 57.
  • Es soll in 2016 vermehrt Mitgliederwerbung betrieben werden. Es wurde dafür u. a. ein Rollup erstellt.

Dezember 2014

Am 11.12.2014 hat die ordentliche Mitgliederversammlung stattgefunden. Die Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet und wieder gewählt.

Unter anderem wurde beschlossen, dass für die Kinderferienbetreuung 2015 wieder Zuschüsse erteilt werden, insgesamt in Höhe von 1.500 Euro (pro Kind maximal 100 Euro bei 10 % Selbstbeteiligung).

- Der Verein hat aktuell 57 Mitglieder.

Juli 2014

Bis Juli 2014 wurden Zuschussanträge für die Ferienbetreuung für 14 Kinder  eingereicht. Die Anträge wurden vom Vorstand geprüft und durch AWO genemigt und an die Antragsteller ausgezahlt.

Dezember 2013

Auszüge aus der ordentlichen Mitgliederversammlung vom 17.12.2013:

- Beschluss: Die Unterstützung für die Kinderferienbetreuung wird in 2014 im gleichen Umfang wie in 2013 gemacht, das heißt, mindestens 1.000€ werden für die Kinderbetreuung in den Sommerferien 2014 für hilfebedürftige Erziehende verwendet.

- Der Verein hat mittlerweile 45 Mitglieder.

Dezember 2012

Am 18.12.2012 hat die ordentliche Mitgliederversammlung stattgefunden. Unter anderem wurde beschlossen, dass für die Kinderbetreuung in den Sommerferien 2013 ein Mindestbetrag von 1.000€ für hilfebedürftige Erziehende verwendet wird.

März 2011

Am 2.03.2011 hat die ordentliche Mitgliederversammlung stattgefunden. Unter anderem wurde hier beschlossen, dass die Hilfe des Soli-Vereins sich auch an die Leiharbeitnehmer/innen richtet.

Dezember 2010

Am 14.12.2010 hat die ordentliche Mitgliederversammlung stattgefunden.

Gründung im Jahre 2009

v. l. hinten: G.Hohloch, N.Steinmann, A.Christ, T.Wenger, P.Buhl, E.Pfefferkorn, K.-F.Kible, H.Hakspiel, D.Cammareri , K.Laubheimer, D.Kresser, St.Fischer, K.Milz, G.Nopper, K.Stauber, R.Baumann, S.Felder, A.Hornstein; H. Kornmeier fehlt auf dem Foto

Kontakt

Solidaritätsverein ifm e. V.

ifm-Str. 1

88069 Tettnang

E-Mail: solidaritaetsverein@ifm.com

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Solidaritätsverein ifm e. V.